10. Februar 2016

Lemon Curd

Nicht nur in Großbritannien und Nordamerika ist die Zitronencreme sehr verbreitet und beliebt. Auch hier zu lande gibt es immer mehr Menschen die auf diese leckere Creme aus Eiern, Zitronen und Zucker stehen. Ob als Marmelade, als Topping für Kuchen und Torten oder als Brotaufstrich, diese puddingartige Creme ist nicht nur unheimlich vielseitig verwendbar, sondern auch mega lecker.

Ich denke, dass es in der nächsten Zeit hier einige kleine süße Glücklichmacher zu sehen geben wird. Den Anfang macht das Lemon Curd als schlichter Brotaufstrich. Heute also mal ohne große Backorgie und all das andere Gedöns.



Lemon Curd

Zutaten für 2 Gläser à 200ml:

3 mittelgroße Bio-Zitronen
80g weißen Zucker
50g Butter
2 Eier
1 Eigelb

so wird`s gemacht:

Die Zitronen heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale reiben. Danach die Zitronen auspressen. Den aufgefangenen Saft durch ein Sieb laufen lassen. 

Eier und Eigelb gut verquirlen und beiseite stellen.

Anschließend den Zitronensaft, den Zitronenabrieb, den Zucker und die Butter in einen Topf geben und bei schwacher Hitze, unter ständigem Rühren, erwärmen bis die Butter sich aufgelöst hat. NICHT aufkochen!!!!
Jetzt die verquirlten Eier langsam dazugeben und zu einer homogenen Massen verrühren. Jetzt unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Danach die Hitze wieder kleiner stellen und so lange weiter rühren bis die Masse gut eingedickt ist (ca. 10-15 min).

Den Topf in ein kaltes Wasserbad stellen und unter weiterem Rühren die Masse kaltrühren. 

Tipp: Das Curd wird besonders fein und geschmeidig, wenn nach dem Kaltrühren die Masse wieder durch ein feines Sieb gerührt wird. Etwas aufwändig, aber es lohnt sich.

Das Zitronen - Curd bis zur weiteren Verwendung/Verarbeitung in ein Schraubglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren. (hält sich ca. 14 Tage)



Einen schönen Abend und alles Liebe, Katja

Kommentare:

  1. Hmmmmmm, schon wieder lecker Zitrone.....
    Muss ich unbedingt ausprobieren :)
    Danke Dir und lieben Gruß
    Tanja aus dem Hutzelhaus

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katja,

    hmmmm das klingt aber sehr lecker. Das Rezept werde ich mir auf jeden Fall mal speichern :)
    Vielen Dank fürs teilen.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich liebe Lemon Curd. Danke für das schöne Rezept.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!