6. September 2015

Sonntagssüß - Stachelbeer Teilchen mit Haselnussstreuseln

Diese äußerst leckeren und saftigen Hefeteilchen mit Stachelbeeren sind leider schon längst in unsere Bäuche gewandert. Wie gerne würde ich jetzt das eine oder andere Stück davon essen wollen....
Weil heute aber Sonntag ist, und ich schon so lange kein Rezept gezeigt habe, wollte ich endlich mal wieder etwas zum Sonntagssüß beitragen, euch die leckeren Fotos zeigen und das Rezept für euch dalassen.

Zeit für Kuchen hatte ich heute gar nicht, denn wir sind gerade erst nach Hause gekommen. Wir waren übers Wochenende verreist und haben gestern die Einschulung meiner Nichte und meines Neffen gefeiert. Ein klasse Fest mit glücklichen Kindern, Spiel und Spaß, netten Gesprächen und ganz viel Zeit für die Familie.

Leider ist auch die Stachelbeerzeit schon wieder vorbei. Schade, denn der süße und leicht säuerliche Geschmack von frischen Stachelbeeren ist schon echt köstlich. Für die Teilchen könnt ihr aber auch einfach ein anderes Obst wie Kirschen, Johannisbeeren, Äpfel oder Pflaumen nehmen. Eben das was die Saison gerade so hergibt. Dazu noch ein Löffelchen Schlagsahne und ich bin im siebten Kuchenhimmel ;-)



Zutaten:

Hefeteig:

250g Dinkelmehl
1/2 Stück frische Hefe
50g Zucker
1/8 Liter Milch
40g Butter

Belag:

500g Obst

Streusel:

100g Dinkelmehl 
50g gemahlene Haselnüsse 
75g kalte Butter
25g Zucker
1 Pck. Vanillezucker


so wird's gemacht:

Den Backofen auf 50 Grad vorheizen.
Mehl und Zucker in eine Schüssel geben und in der Mitte  eine Mulde formen. Die kalte Butter in Stückchen schneiden und auf  den Mehlrand setzen. Die Milch in eine kleine Schüssel geben und lauwarm in der Mikrowelle erwärmen. Anschließend die Hefe darin auflösen. Das Hefe-Milchgemisch in die Mehlmulde gießen und mit ein wenig Mehl und Zucker  vom Rand vermischen. Nun die Schüssel mit einem Deckel schließlich und für ca. 15 min in den 50 Grad warmen Ofen schieben. (Vorteig)

Nach 15 min den Vorteig aus dem Ofen nehmen und alles miteinander verkneten. Ggf. etwas Mehl dazugeben, falls der Hefeteig noch etwas klebrig sein sollte. Den Teig ordentlich kneten, nochmals in die Schüssel legen und für weitere  40 min im Ofen (50 Grad) gehen lassen. 

In der Zwischenzeit die Stachelbeeren waschen und von den Blüten befreien und trocken tupfen. 

Die Streusel können jetzt ebenfalls hergestellt werden. Dafür alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu Streuseln verarbeiten. Die Schüssel anschließend für 30 min in den Kühlschrank stellen. 

Die Schüssel mit dem Hefeteig nun aus dem Ofen nehmen, den Hefeteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen, nochmals vorsichtig durchkneten und zu einer Rolle formen. In 6 gleichgroße Teile schneiden und jedes Hefestück zu einem kleinen Fladen formen. Alle Teilchen auf ein Backblech setzen und mit Stachelbeeren und Streuseln bedecken. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.  Das Backblech mit einem frischen Geschirrtuch abdecken und nochmal ca.10 min gehen lassen. 
Danach die Hefeteilchen ca. 20-30 min goldgelb backen. Abkühlen lassen und vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben. 

TIPP: Der Teig kann auch im Ganzen auf einem Backblech ausgerollt und belegt werden. 
Für ein großes Backblech dann aber die doppelte Zuzatenmenge verwenden. 



So, das war mein "süßer" Sonntag! Habt noch ein paar schöne Wochenendstunden!

Liebe Grüße, Katja 

1 Kommentar:

  1. Hhhmmm, das klingt aber gut. Ich werde die Blechvariante ausprobieren, denn alles andere reicht für meine verfressene Bande bestimmt nicht. :))

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!