18. Januar 2015

Wandgestaltung - neues Bild

Hallo und herzlich Willkommen am Sonntag!

Heute gewähre ich mal wieder einen kleinen Einblick in unser Wohnzimmer. Besser gesagt in unsere Lese- Beine hoch- Relaxecke.
Hier hat sich in letzter Zeit so rein gar nichts verändert und so langsam dachte ich mir, dass dieser Bereich ein wenig "aufgehübscht" werden könnte. Mir ging diese große kahle und langweilig aussehende Wand, an der das alte Rockabilly- Sideboard steht, ziemlich auf den Puffer. Es sah einfach langweilig aus. Ursprünglich wollte ich hinter dem Sideboard eine alte 60er Jahre Retrotapete anbringen, aber meinem Mann gefiel mein Plan so gar nicht. Er hasst diese üppig und großformatigen wirren Muster alter 60er/70er Jahre Tapeten, die mit ihren undefinierbaren Farben kaum von Dünnpfiff und Babykotze zu unterscheiden sind. Ich redete mir also ein, dass es sowieso rausgeschmissenes Geld gewesen wäre in ein paar Rollen Originaltapete zu investieren, wo sich mein Geschmack doch sowieso immer mal wieder ändert. Außerdem wollte ich es nicht riskieren, dass mein Mann mir die Koffer, samt Tapetenrollen, vor die Tür stellt. Also musste eine andere Idee her und um meine Sammelleidenschaft nach alten Dingen ein klein wenig zu befriedigen, konnte ich für einen Schnapperpreis wenigstens eine alte Vase erstehen und somit meine weiße Vasensammlung erweitern.

Was die Wandgestaltung angeht, erschien es mir uns also sinnvoller die große Wand mit einem Bild zu bestücken. Nur was für ein Bild? Wie groß soll/muss/darf es sein? Ein Bild, oder doch mehrere? Nebeneinander, oder als Serie über- und untereinander? Farbig oder schwarz-weiß? Ich finde das immer sehr schwierig zu entscheiden, zumal bei mehreren Bildern die Motivauswahl nicht zu vernachlässigen ist. Schließlich soll alles irgendwie miteinander harmonieren und zum Rest der Einrichtung passen. Es müssen für mich auf jeden Fall Motive sein die mich nicht irgendwann anfangen zu langweilen und auf die ich/wir auch noch Monate später gerne schaue(n).  Naheliegend war es dann ein selbst fotografiertes Foto zu benutzen zu dem man einen ganz persönlichen Bezug hat. 

Um es mir, oder uns nicht all zu schwer zu machen, haben wir uns letztendlich für nur ein einziges  Foto, welches auf Leinwand gedruckt wurde, entschieden. Auf der Suche nach Preisen zu großformatigen Leinwänden bin ich schließlich bei Prentu fündig geworden. Für einen unglaublich tollen Preis von 69,-€ zuzgl. Versandkosten konnte ich uns ein Leinwandbild im Maß von 70x100cm drucken lassen. Innerhalb kürzester Zeit kam das Riesenpaket gut und sicher verpackt bei uns an und schmückt seitdem die große Wand. 

Zum Motiv will ich gar nicht so viel erklären. Nur soviel; es ist an einem kalten recht trüben Wintertag entstanden und das einzige was von weitem schon gut zu erkennen war, war dieses prächtige goldene Tor. 
Für mich haben Tore und Türen eine starke Symbolkraft. Denn Türen öffnen und schließen sich auch in unserem Leben und so steht für mich eine Tür/Tor auch immer für einen Neuanfang, eine Chance etwas neu zu beginnen und etwas Altes hinter sich zu lassen. Wie in diesem Foto zeigt mir doch das Leben, dass es selbst, wenn es manchmal trüb, trist und farblos erscheinen mag, es irgendwo etwas Tolles, Aufregendes und Glänzendes geben wird, es sich lohnt den ersten Schritt in die richtige Richtung zu machen und nach vorne zu schauen.










Boah, viel Text heute! Wenn ihr bis hierhin durchgehalten habt, dann danke fürs Lesen!

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und viele liebe Grüße,

Katja

Kommentare:

  1. Hallo Katja,

    zuallererst gefällt mir Dein Boden total gut ;)
    Das Bild harmoniert total schön mit den weißen Vasen und dem coolen Sessel! Ein sehr schickes Eckchen ;)
    Ganz liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja,

    das Bild ist superschön!! Das hast du echt gut ausgewählt! Ich würde es mir auch direkt hinhängen!

    Ganz liebe Grüße,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katja,

    das Bild sieht einfach super aus. Ein sehr schönes Motiv, was ihr euch da ausgesucht habt. Und dann noch selber fotografiert, dass ist doch immer noch am schönsten, wenn man diese Bilder aufhängt oder :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Korkenzieherhasel sieht immer toll aus .

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja, das Bild passt Spitze und der Korkenzieher gibt den Rest :) LG, Nina

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!