19. Oktober 2014

sündiges Schokotörtchen mit Pistazien

In den letzten Post`s habe ich ziemlich viel "Natur" gezeigt und deshalb habe ich mir überlegt, dass es mal wieder an der Zeit ist, etwas Kulinarisches hier zu zeigen und mit euch zu teilen. 

Wie (fast) jeden Sonntag, habe ich heute früh wieder zu Mixer und Rührschüssel gegriffen und für jeden von uns eine klitzekleine Kalorienbombe gebacken. Nachdem wir den gestrigen Tag ausschließlich beim Sport verbracht haben, wollte ich uns heute mit einem sündigen Törtchen belohnen. 


Schokotorte mit Pistazien

Teig: 6 Eiweiß mit 1 Tasse Zucker (kleine Kaffeetasse) steif schlagen, danach die 6 Eigelbe mit dem Mixer vorsichtig unterheben und anschließend 1 Tasse Mehl, 2 EL Kakao und 1/2 Pack. Backpulver ebenfalls vorsichtig unterrühren. 
Die Teigmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und bei 200°C (vorgeheizt) ca. 15 min backen. 
Ist der Teig ausgekühlt, werden mit einem Ausstecker 16 Kreise ausgestochen (4 Minitörtchen mit je 4 Kreisen).

Creme: Am Vortag wird 1 Becker Sahne mit 150g Zartbitterschokolade vorsichtig in einem Topf erwärmt und zu einer homogenen Masse verrührt (nicht aufkochen lassen).
Abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag die Schokosahne mit dem Mixer aufschlagen (ist die Masse zu fest geworden, kann mit einem weiteren Becker Sahne die Schokosahne "gestreckt" werden). 

Nun die Kreise mit je 1 EL Schokosahne bestreichen und den nächsten Kreis drauflegen usw usw. Nach 4 Kreisen ist der "Turm" schon fast fertig und muss nur noch ringsherum mit der Schokosahne bestrichen werden.
Anschließend über das Törtchen etwas zusätzlichen Kakao sieben und mit den gehackten Pistazien bestreuen. Bis zum Servieren die vier Minitörtchen in den Kühlschrank stellen.

Feddisch ist die Kalorienbombe!

TIPP: Unsere Törtchen hatten einen Durchmesser von ca. 10cm und wir haben JEDER nach der Hälfte gestreikt. Wir waren tatsächlich satt. Das heißt, dass die Menge an Kuchen auch für 6-8 Personen ausreichen würde und man unter Umständen kleinere Ausstechförmchen verwenden sollte. 


Und weil wir heute noch nicht genug gegessen haben, werden wir gleich noch gemeinsam kochen. Bin dann also weg...


Macht es gut, habt einen schönen Abend und bis bald,

Katja

Kommentare:

  1. Oh Katja,
    mit so wunderbaren süßen Versprechungen verführst du also deine BesucherInnen! Toll. Und es sieht fantastisch aus!
    Hab eine feine Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Elisabeth! Dir auch eine gute Woche.

      Katja

      Löschen
  2. Es sieht köstlich aus!
    Bestimmt hat es noch besser geschmeckt!
    LG Nico

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Tat, Nico. Der Kuchen war sehr sehr fluffig und lecker schokoladig.

      LG

      Löschen
  3. Katja, deine Bilder sind echt sensationell. Im ersten Moment dachte ich, das wäre das Cover eines Backbuchs......sieht verdammt lecker aus!
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-))...., das macht vielleicht die Schrift? Wenn man das erste Foto mit der Collage vergleicht, dann sieht man, dass das erste Foto viel heller ist als die Collage. Außerdem sieht das Törtchen, was wirklich recht klein war, auf dem ersten Foto eher wuchtig und viel zu massig aus. Die Proportionen passen irgendwie nicht. Finde ich... Aber egal.... Ich freue mich jedenfalls sehr, dass dir die Fotos gefallen ❤️

      Sei lieb gegrüßt und ganz ganz lieben Dank für deinen Kommentar!

      Katja

      Löschen
  4. Du meine Güte, das Ding sieht ja sowas von saftig aus!
    Ganz schecht, sowas schon vor dem Frühstück zu lesen.....;-)
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-)....kurz vor dem Schlafengehen machen sich solche Bilder auch nicht so gut. Wer will schon mit ner Heißhungerattacke ins Bett?

      LG

      Löschen
  5. Oh wie schön und lecker! <3
    Danke für´s teilen!
    Grußs crapkat

    AntwortenLöschen
  6. Sieht das lecker aus, Katja. So etwas kann nur der krönende Abschluß eines besonderen Menü´s sein.
    Die Fotos finde ich 1ste Sahne, oder besser gesagt Schokosahne.

    Gruß Helmut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Helmut, hab deinen Kommentar eben erst gesehen...
      Freut mich sehr, dass dir das "Sahneschnittchen" gefällt ;-))

      LG

      Löschen
  7. Wow! Mich haut´s vom Küchenstuhl-was für eine tolle Torte! Die hat bestimmt unglaublich gut geschmeckt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat sie in der Tat. Sehr locker, fluffig und kräftig schokoladig.

      LG

      Löschen
  8. Das schreit ja wirklich laut nach Sünde:-) Ist das lecker!!! Genau das Richtige für die Winterzeit. Da hat man doch einen erhöhten Kalorienbedarf, da kann man ruhig mal ein sündiges Schokotörtchen essen:-)

    AntwortenLöschen
  9. OMG, sieht DAS köstlich aus!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  10. liebe katja, dein törtchen sieht sooooo lecker aus!!! danke für die wunderschönen bilder und das rezept!!! liebe grüße von angie aus dem norden

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!