22. Juni 2014

Blaubeer-Panna-Cotta-Torte



Sorry, liebe Leute, dass ich zu fortgeschrittener Stunde schon wieder etwas zu Essen poste, aber bei dem schönen Wetter heute wollte ich einfach nicht vor dem Rechner sitzen und habe diesen Post eben auf heute Abend verschoben. Am Nachmittag saß ich gemütlich mit dem einen oder anderen Cappuccino in der Hand im Strandkorb und habe mir das laue Lüftchen um die Nase wehen lassen. Herrlich, aber leider hält mich meine innere Unruhe irgendwann davon ab sitzen zu bleiben. Statt dessen sehe ich quasi das Unkraut im Garten wachsen und zupfe hier und da im Beet herum. Stillsitzen ist echt nichts für mich. Ich kann auch bei Gartenarbeit, oder Umräumaktionen im Haus wunderbar entspannen. Leider zum Leidwesen meines Mannes, der mich immer wie ein aufgescheuchtes Huhn durch die Gegend flitzen sieht ;-). Aber so lange ich noch Muße habe, ihm und uns so leckere Samstagskuchen zu backen, ist für ihn die Welt in Ordnung.


Blaubeer- Panna-Cotta- Torte

Die Panna-Cotta habe ich genau wie die Erdbeer-Panna-Cotta hergestellt. Rezept klick *hier*, allerdings habe ich die Früchte nach dem Pürieren durch ein feines Sieb gedrückt. Ich hatte am Samstag auf dem Markt das große Glück die kleinen feinen Freilandblaubeeren zu bekommen, so wie man sie eben auch im Wald findet. Die sind nämlich viel aromatischer, als die großen dicken Blaubeeren, die man sonst so hinterher geschmissen bekommt.

Als Tortenboden habe ich einen Bisquiteboden verwendet. Dafür 3 Eiweiß mit 1 Tasse Zucker (kleine Kaffeetasse) steif schlagen, danach langsam die 3 Eigelb mit unterrühren und anschließend 1 Tasse Mehl. In einen Tortenring geben und glatt streichen. Bei 180°C ca 15-20min goldgelb backen.
Nach dem Auskühlen die Panna-Cotta-Creme auf den Tortenboden verteilen und das Ganze im Kühlschrank ca 1-3 Std. fest werden lassen. Vor dem Servieren noch etwas mit Blaubeeren garnieren und fertig! 


So, dat war`s auch schon wieder für heute. Ich sach mal tschüss und bis demnächst....

liebe Grüße, Katja

Kommentare:

  1. Wow wow wow Katja,
    die Bilder vom Blaubeer Pannacotta sind ja wohl richtig schön geworden.
    Ich bin total begeistert, ....sehen wirklich aus wie aus einem Magazin.
    Grosses Kompliment!
    Wenn der genauso gut schmeckt wie er aussieht, möcht ich ihn auch sofort nachbacken.
    GLG und Danke fuer die hübschen Bilder!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Brigitte,
      ich danke dir für dein tolles Kompliment!!! Ich freu mich wie Bolle ;-))
      Back es unbedingt nach, es hat so wunderbar nach Blaubeeren geschmeckt und die Konsistenz der Pannacotta ist unglaublich fein und zart. Das wird unser absoluter Lieblingskuchen werden, echt!!

      Hoffe, dass du jetzt nicht wieder mit knurrendem Magen ins Bett gehst ;-)!!

      Nochmals dankeschön.

      Gute Nacht und bis bald,

      LG Katja

      Löschen
  2. Katja!
    Das ist ja wohl mega köstlich???!!
    Ouuuwwwh, ich beneide Dich gerade für die Leckerei und ich MUSS das unbedingt nachbacken...ooooh!!!
    Viele futterneidische Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  3. Nur zu liebe Olga, du wirst die Torte lieben!!

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katja,
    Der sieht aber lecker aus, und so schön in Szene gesetzt.
    Bis bald!
    Ganz liebe Grüße, Helga

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja,
    sieht sooo lecker aus und die Farbe der Creme ist ja der Hammer!
    Das muss ich unbedingt ausprobieren.
    Die Bilder sind echt toll geworden, wie gemalt!
    Einen schönen Wochenstart wünsch ich Dir,
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  6. Katja und ich betrachte gerade mit knurrendem Magen am frühen Morgen deine wunderschönen Bilder. Ich denke, ich werde erst einmal was gesundes frühstücken und mir dann dein Rezept anschauen. Vielen Dank für das Teilen.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  7. Hey Katja, also die Farbe deines Kuchens ist wirklich ein Kanller, schmecken wird er bestimmt auch Bestens!
    Meinem Mann geht es genauso wie deinem, er sagt auch immer ich hätte " Hummeln im Hintern" ? Nie kann ich still sitzen, wusel immer herum und nach einem Kaffee auf der Terrasse schaue ich schon nach der nächsten Arbeit um. Leider ist's hier heute recht kühl und so bleibt leider ein Sonnenbad ausgeschlossen.
    Dir eine tolle Woche von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katja,

    der Kuchen sieht sooooooooooooooo lecker aus!! Das mit dem nicht stillsitzen können kenne auch, ich fange auch immer an überall Unkraut zu zupfen oder Sachen umzustellen. Immerhin kann ich abends beim Blogs gucken sitzen ;-) Aber da gibt's ja auch so viel zu sehen.

    LG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe katja,
    oh Mann sieht der Kuchen lecker aus. Ach Du bist
    auch so eine, die keine ruhe geben kann :-))))
    Ich auch - aber so ist das halt, gell!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  10. das sieht ja unfassbar lecker aus! toll fotografiert. :-)

    viele grüße
    rebecca

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!