9. März 2014

Blätterteig mit Erdbeerquark

Was für ein herrliches Wetterchen!!! 


Und im nu spielt sich bei so schönem Sonnenschein das Leben wieder draußen ab. Damit wir, wenn wir gleich das erste Mal in diesem Jahr auf der Terrasse Kaffeetrinken werden, auch was Leckeres zu beißen bekommen, habe ich heute Vormittag einen Blätterteig vorbereitet. Wieder einmal ein Rezept welches schnell zuzubereiten ist.

Zutaten:

1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal
2 EL Puderzucker
2 EL braunen, oder weißen Zucker
300g Tiefkühlerdbeeren
250g Quark (kein Magerquark)
1 Tüte Agar-Agar (statt Gelatine)

so wird`s gemacht:

den Blätterteig aus der Packung holen und ausrollen, mit einem Glas nun Kreise ausstechen und in den 2 EL Zucker von beiden Seiten darin wälzen, auf`s Backblech legen und bei 200°C im vorgeheizten Backofen für 20 min goldbraun backen

Tiefkühlerdbeeren auftauen lassen, den Saft auffangen und die Erdbeeren zu Mus pürieren, das Mus mit 2 EL Puderzucker und 250g Quark verrühren.
Den aufgefangenen Saft abmessen und ggf. bis 200ml mit Wasser auffüllen, 1 Beutel vom Agar-Agar hinein rühren und auf dem Herd zum Kochen bringen, eingedickten Saft vom Herd nehmen und die Quark/Erdbeermasse vorsichtig unterrühren und für ca 1 Std. in den Kühlschrank stellen.



anschließend die Blätterteigbrötchen aufschneiden und den Erdbeerquark auf die untere Hälfte geben und mit der Oberen "zudecken" und genießen.
Schmeckt natürlich auch super mit Vanilleeis und später dann mit frischen Erdbeeren ;-)


Habt noch einen sonnigen Tag und kommt gut in die Woche,

liebe Grüße, Katja 


PS: Mein Foto der Woche findet ihr wie immer hier (klick)

1 Kommentar:

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!