15. Dezember 2013

schwarze Katze

Einen wunderschönen guten Abend zusammen,

ich hoffe, dass ihr alle ein nettes Wochenende hattet und euch nicht habt von der üblichen Hektik und dem Geschenkeeinkaufsstress vor Weihnachten habt anstecken lassen! Ich bin die Ruhe selbst, denn ich genieße das beruhigende Gefühl fast alle Geschenke beisammen und sogar schon verpackt zu haben. Das gab es bei uns noch nie! Ein nettes Gefühl ;-))

Was es auch noch nie gab, ist, dass wir bei uns auf der Arbeit eine schwarze Stoffkatze geschenkt bekommen haben. Üblicherweise werden wir mit tonnenweise Süßigkeiten und Kaffee beschenkt, aber diese korioseste Katze war bisher das absolute Highlight dieses Jahr.

 
Nun steht die Katze bei uns seit Tagen schon im Aufenthaltsraum auf der Fensterbank und schaut aus dem Fenster. Nach tagelanger Nichtbeachtung haben wir uns ihr angenommen und ihr sogar einen Namen verpasst, aber keiner traute sich bisher dieses verschlissene Tier auch nur anzufassen. Am Freitag kam ich spontan zu folgender Überlegung: 

1. Entweder wollte sich das ehemalige Herrchen dieser Katze auf simple Weise von seinem aus Kindertagen heiß geliebten und deshalb mega abgegriffenen Kuscheltier entledigen, oder...

2. im Bauch der Katze sind eine Million Euronen aus einem Banküberfall versteckt, oder...

3. die Katze wurde mit einem Mikro und einer Kamera ausgestattet, um uns bei der Völlerei der vielen Süßigkeiten zu beobachten.

Hmmm..., was zum Geier soll uns dieses Geschenk sagen? Vielleicht sind ja die beiden zusätzlichen Geschenke zur Katze (eine hunderter Packung Teelichter und Räuchermännchenkegel) irgendwie von Bedeutung und wir haben den Sinn dieses Geschenkes irgendwie noch nicht verstanden?? Vielleicht habt ihr ja ne Ideen? 
Punkt 2 würde ich echt spannend finden und natürlich ab morgen nicht mehr arbeiten gehen, Punkt 1 ist echt harmlos, aber Punkt 3 lässt mir einfach keine Ruhe und so habe ich beschlossen, morgen der Sache höchst persönlich auf den Grund zu gehen. 

Die Katze geht zur OP!

Fortsetzung folgt...

Die weiße große Vase ist übrigens ein Retrofundstück, über das ich mich riesig freue und welches sich super in meine Vasensammlung einfügt.

Ich wünsche euch noch einen gemütlichen Abend und kommt gut in die Woche,

liebe Grüße,

Katja

Kommentare:

  1. Wie kommt man denn auf so eine freakige Idee?! *ts, ts, ts*

    Mal abgesehen von dem komischen Katzentier finde ich deine Fotos wieder genial, vor allem das erste!

    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mit der "freakigen Idee" meinte ich übrigens, wer denn so ein Kuscheltier überhaupt schenkt! :)

      LG
      Kati

      Löschen
    2. Hi Kati, das habe ich so verstanden ;-)). Sehr merkwürdig das Ganze und ich kann es immer noch nicht glauben, dass jemand sowas Olles verschenkt. Die Leute denken echt wir ekeln uns vor gar nichts... ;-P

      Hab einen schönen 4. Advent mit deiner kleinen Familie,

      Katja

      Löschen
  2. Ich würde ja gern mal ein Foto von der abgegriffenen Katze sehen ... ;-) obwohl deine Blümchen auch total niedlich sind ... Teelichte und Räuchermännchen ...? Soll man die Katze anzünden oder räuchern? Ooops, jetzt reihe ich mich schon bei den freakigen Ideen ein ...

    GLG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  3. Hej Katja,
    hört sich spannend an!!!!
    Du hast mich echt neugierig gemacht!
    Ich bin gespannt, wie es weitergeht!
    Ganz liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
  4. Wundervolle Fotos, liebe Katja, die lassen mich die Katze glatt vergessen !!! Ich bin gespannt, ob es eine Auflösung gibt...
    Viele hezliche Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  5. Hey Katja, das is ja eine lustige Geschichte! Ich bin gespannt, was es mit der Katze und den anderen beiden Geschenken auf sich hat. Klingt mysteriös...

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!