5. Oktober 2013

Nachmachtipp - zwei Postkarten = ein Foto

Bevor ich den Nachmachtipp zum gestrigen Post gleich hinterher schiebe, möchte ich erst einmal danke sagen! Ich freu mich wie Bolle, dass euch das Umgestalten der Kommode genauso gut gefällt wie mir. Danke für all die vielen Kommentare dazu ;-)

Anhand dieses kleinen DIY`s möchte ich euch nun in 4 Schritten zeigen, wie aus zwei einfachen Postkarten ein individuelles und kreatives Bild entstehen kann.

Ihr benötigt:

-zwei identische Fotos/Bilder eures Geschmack`s
-Lineal, Bleistift, Klebestift, Schere, oder Papierschneidemaschine
-Tonkarton in Größe eures Rahmens
-und natürlich einen passenden Bilderrahmen...., schließlich soll euer Kunstwerk entsprechend in Szene gesetzt werden.
 das müsst ihr tun:

1. zwei gleiche Fotos/Bilder
2. auf der Rückseite zeichnet ihr mit Bleistift und Lineal Abstände von 1cm Breite auf und schneidet anschließend (bei jedem Foto seperat) die Linien mit der Schere durch.
3. Nun setzt ihr von Fotos 1 den ersten Streifen auf euer Papier und legt unter den ersten Streifen den ersten Streifen von Foto 2. Danach folgt der 2. Streifen von Foto 1 und der 2. Streifen von Foto 2 usw usw.
4. Wenn alle Streifen abwechselnd ausgelegt sind, könnt ihr mit einem Klebestift diese auf euer Papier aufkleben und fertig ist euer neues Bild!

Natürlich könnt ihr auch mit Fotos im Querformat genauso verfahren, wobei ich dort wahrscheinlich die Fotos eher vertikal zerschneiden würde. Ich denke, dass es auch ein wenig auf das Motiv ankommt, ob ihr lieber horizontal, oder vertikal schneidet. Ebenso solltet ihr darauf achten, dass ihr ein Motiv wählt, was auch später gut zu erkennen ist und fotofüllend ist. Die Wirkung ist einfach besser und die Details gut erkennbar.
Ich danke euch für`s Anschauen und wünsche euch viel Spaß bei der Umsetzung!

Viele liebe Grüße, Katja

Kommentare:

  1. Kann ich die Renate ja eigentlich nur wiederholen: tolle Idee! vG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Eine wirklich tolle Idee, das könnte man ja auch mit den Fotos der Liebsten um einen herum mal so machen, oder? Die Kommode aus dem vorigen Post hatte ich auch noch nicht gesehen - ganz klasse, wirklich wahr!
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir!
    Herzlichst Mina

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja sehr interessant, wie man ein Foto derart verändern kann. Toll!!!
    Habe gerade deine neue Kommode bewundert und bin begeistert.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee! Muss ich auch mal machen. Vielleicht magst du bei mir auch mal reinschauen, würde mich sehr freuen.
    Liebe Grüße, Helga
    www.room39-blog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Mensch du... Du bist ja ein kleines Recyling-Genie ! Ich staune wirklich immer wieder was dir alles einfällt und bin begeistert von den tollen Ergebnissen !!! Das mit dem Bild ist toll und auch deine Kommode ist DER KRACHER !!!! Ich bin schon die ganze Zeit am Überlegen, welche unserer Kommoden wir pimpen können... Das mit den Lederbändern gefällt mir ja besonders gut...
    Hab tausend Dank fürs Zeigen und dir noch eine schöne Woche !!! GGGGLG, Christine

    AntwortenLöschen
  6. Die schöne Audrey gut in Szene gesetzt. Mir gefällt, dass man ihre Augen noch gut erkennen kann. Und natürlich finde ich auch das Gesamtergebnis klasse, danke für den Tipp! Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!