26. Dezember 2012

Genuss pur

 
 Hallo zusammen,

ich hoffe, ihr genießt alle die ruhigen, entspannten und fröhlichen Festtage mit lieben Menschen und euren Familien in vollen Zügen. Ich liebe die heimelige Atmosphäre, leckeres Essen, die Spaziergänge, Spiele mit den Kindern und die schöne Weihnachtsmärchenfilme sehr. Da ich zwischen den "Jahren" frei habe, kann das Rumgammeln ruhig weiter gehen ;-)
Am Heiligabend gab es bei uns die obligatorische Hochzeitssuppe, danach eine Käseplatte mit allerlei Dips und als Dessert diese Kreation. Wer also noch etwas Süßes für Silvester sucht...bitteschön!
 Rezept (für 8 Portionen)

2 Becher Marcarpone
1 Becher süße Sahne
1 Pack. Vanillezucker, etwas Zitronensaft
125g Amarettinis
1 Dose Pfirsiche
Physalis zum Garnieren

Zubereitung

Mascarpone, Sahne, Vanillezucker und Zitronensaft zu einer festen Masse (mit dem Mixer) verrühren.
Die Pfirsiche in kleine Stücke schneiden und die Amarettinis in eine Gefriertüte geben und mit dem Fleischklopfer etwas zerkleinern.
Die Creme in eine Spitztüte füllen und alle vorbereiteten Zutaten schichtweise in die Gläser füllen.
Mit Physalis garnieren und bis zum Servieren kalt stellen.

Guten Appetit!
 Macht es euch schön. Wir lesen uns bald wieder.

Alles Liebe, Katja


Vorschau
mein Bloggerjahr im Jahresrückblick

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus!Ich habe ein ähnliches Dessert gemacht, das nannte sich Adventstiramisu.Mit Himbeeren und Spekulatius und auch mit einer Mascarponecreme.Kriege schon wieder Hunger ;-)
    Liebe Grüße vom Niederrhein, Sabina

    AntwortenLöschen
  2. ...wirklich köstlich!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katja,
    lange bin ich schon eine stille Leserin deines Blogs,jetzt habe ich einen eigenen Blog!Schau doch mal vorbei!
    Danke für das leckere Rezept!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  4. huhu!
    was ür ein schöner blog!
    glg,leila

    AntwortenLöschen
  5. Das Rezept klingt super. Klicke mich nach der Weihnachtspause grade durch Deine schönen Posts durch – und da habe ich definitiv was Feines verpasst... :-)
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!