8. Januar 2012

DIY - Bügelkleid

Während meines Urlaubes war ich so richtig schön faul. Ich habe nur eine klitzekleine und schnelle DIY- Idee umgesetzt. Mit einem Rest schwarzem Schrägband habe ich einen einfachen Drahtbügel umwickelt und ihn so etwas aufgehübscht. Die Enden zu einer Schleife binden und fertig ist das neue Bügelkleid. Wer es romantischer mag könnte natürlich auch Spitzen-, oder schöne Samtbänder verwenden.
 
Habt einen gemütlichen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche. Bis bald und alles Liebe,

Katja

Kommentare:

  1. Das sieht ja schön aus; eine tolle Idee :)

    Wünsch dir einen schönen Sonntagabend.
    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. ..uih.. KLASSE Idee!!

    Das sind MEINE Lieblingskleiderbügel.. die nehmen so wenig Platz im Kleiderschrank ein..

    Einen schönen Abend wünsche ich Dir noch..

    LG
    Gina ☺

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine tolle Idee...wünsche dir einen schönen Abend....LG Christel

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katja,
    eine tolle Idee, so lassen sich unschöne Bügel sehr schnell "pimpen"!
    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenanfang,
    liebe Grüße,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja, in schwarz sieht das toll aus ! Ich habe das vor Jahren auch mal gemacht; da allerdings mit rosa und hellblauem Satinband.
    Einen schönen Tag, Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. sieht nicht nur hübsch aus, sondern macht so manches Kleidungsstück auch rutschfest! und ich hab eh soviel Bänder!
    Herzliche Grüsse, SAbine

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!