15. Juli 2011

Johannisbeeren mit Baiser

Falls ihr noch keine Idee haben solltet, was es am Wochenende bei euch zum Kaffee geben soll, dann ist dieses Rezept vielleicht genau das Richtige für euch. Aus dem Rezpetebuchfundus meiner Mutter, habe ich ein altes Rezept wiederentdeckt und natürlich gleich ausprobiert.

Johannisbeerkuchen mit Baiser (für`s Blech)

Zutaten Teig:

200g Butter, oder Margarine
150g Zucker + 1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
400g Mehl + 1/2 Pck. Backpulver
125ml Milch

Zutaten Belag:

500g Johannisbeeren (habe mehr genommen, ist saftiger und fruchtiger), 
wahlweise auch Stachelbeeren, Rhabarber o.ä.
120g Zucker
70g Puderzucker
3 Eiweiß
Alle Zutaten für den Teig nach und nach verrühren, auf`s Blech geben und die Früchte auf den rohen Teig verteilen. Ofen auf 200°C vorheizen (2. Schiene von unten) und ca. 35 bis 40 Min backen. In der Zwischenzeit die Zutaten für den Belag zu festem Eischnee verrühren. Nach abgelaufener Backzeit Kuchen aus dem Ofen nehmen, Eischneemasse auf dem Kuchen verteilen und für nochmals 10 Min (mittlere Schiene) in den Ofen schieben. 

Auskühlen lassen, servieren und ganz einfach genießen!
Lecker war`s!! Gutes Gelingen und guten Appetit!!

Ich wünsche euch ein schönes, vor allem sonniges Wochenende und tausend Dank für die Vielzahl an Kommentaren zum 12 von 12 post!!!!

Alles Liebe, Katja

Kommentare:

  1. Liebe Katja,
    das sind ja tolle und "leckere" Fotos!
    Vielen Dank für das Rezept.
    Ich wünsche Dir ein hoffentlich sonniges Wochenende,
    glG Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katja,

    mmmhhhh lecker! Ich mag Johannisbeerkuchen sehr gern :-)

    Hab ein schönes Wochenende.
    Viele liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder und die Farbe ist traumhaft!!!
    Danke fürs Rezept
    ♥-Doris

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder und das Rezept klingt sooo lecker! :-) GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Katja,
    ein tolles Rezept, daß ich gaaaaaaaanz bestimmt diese Woche noch nachbacken werde!
    Herzlichen Dank, Bine

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!