18. Mai 2011

frisch aus Nachbar`s Garten

 Am späten Nachmittag reichte uns unser Nachbar ein kleines Bund "Grün" über den Gartenzaun. Beim ersten Beschuppern nahm ich einen angenehm frischen Duft wahr. Ich schnupperte ein zweites Mal und rieb die frischen Blätter zwischen den Fingern um festzustellen, dass es sich um gartenfrische Pfefferminze handelt. 

Also gab es zum Abendessen frischen Pfefferminztee.


 Dafür die Blätter von einem Stängel abzupfen, in eine Tasse geben und mit kochendem Wasser übergießen.
Ziehen lassen und... 
 

...einen angenehm frischen minzigen Geschmack genießen.


Bis wir unsere eigene Pfefferminze ernten können, werden ich wohl unseren Nachbarn anbetteln müssen. Die restlichen Blätter gibt es morgen. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude!

Habt einen schönen Abend und bis bald,

herzlichst Katja

Kommentare:

  1. oder mit etwas Zucker im Mörser zerstoßen und über Erdbeeren streuen :o)
    Lecker!
    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Katja,
    ich liebe selbstgemachten Pfefferminztee. Die Blätter lassen sich auch prima trocknen. So kannst Du das ganze Jahr über die Blätter in ein Tee-Ei geben und Pfefferminztee genießen.
    GGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja,

    wir haben auch Pfefferminze im Garten und als ich das erste Mal Tee davon gemacht habe, war ich überrascht wie lecker der schmeckt. Kein Vergleich mit den Teebeuteln. Ich mag ihn gerne kalt mit etwas Zucker, da erfrischt er herrlich.

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katja,
    ich trinke auch gerne Pfefferminztee aus dem eigenen Garten, aber in diesem Jahr will er nicht so recht was werden, er ist ziemlich klein. Ich denke, dass liegt an der Trockenheit.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja,

    Pfefferminztee erinnert mich absolut an meine Kindheit, den mochte ich unheimlich gern. Ich habe schon seit Jahren keinen mehr getrunken..., den letzten in irgendeinem Urlaub, gesüßt und kühl....ABSOLUT LECKER!Ich wünsche Dir eine schöne Woche, viele liebe Herzensgrüße, Tini♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katja
    ich persönlich mag kein Pfefferminztee - das Aroma ist mir zu stark und ausserdem verträgt es meine Magen nicht... aber daran schnuppern mmmmhhhh!!
    Darf ich dir noch einen guten Rat geben???
    Wenn du in deinem Garten Pfefferminze pflanzst solltes du beachten, dass er sich ganz rasch ausbreitet - auch dahin wo du ihn gar nicht haben möchtest. Ab sichersten gehts, wenn du eine Wurzelsperre einbaust, oder ihn in einem sehr grossen tpof in die Erde versenkst.
    Liebe Grüsse und geniess den Tee
    Marianne

    AntwortenLöschen
  7. hmmm... es gibt keinen besseren tee als den frisch gepflückten, selbstgemachten :-)

    lg nora

    AntwortenLöschen
  8. Oh frischer Pfefferminztee ist sooo lecker. Könnte mich darin baden ;-))) GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Versuche mich gerade mit einer kleinen Aufzucht auf dem Balkon. Mal schaun was draus wird, gerade spinnt das Wetter ja mal wieder.
    Wers nachlesen will kann ja mal im Blog vorbeischauen (frisch gestartet) http://www.wohnungsgarten.de

    AntwortenLöschen
  10. Wie gut, dass ihr so einen lieben nachbarn habt! Bei uns breitet sich zu meiner Freude die Minze immer weiter aus, denn ich liebe frischen Minztee!
    Liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!