11. Mai 2011

DIY

Als Kind und junge Frau habe ich immer davon geträumt eines Tages in einer schönen Altbauwohnung mit hohen Decken, herrlichem Pakett, verspielt gestalteten Türen und opulenten Stuckornamenten an Wänden und Decken zu wohnen.
Weder mit den hohen Decken, noch mit schönen Türen hat es geklappt. Nur der Traum mit dem Parkett ist in Erfüllung gegangen.


Ich wäre aber nicht ich, wenn es für die anderen Wünsche nicht irgendwie ein Möglichkeit zur Realisierung geben würde. Den Wunsch nach Stuckleisten an den Decken habe ich bereits realisiert, nur die Stuckrosette für den Kristallleuchter an der Decke hat immer noch gefehlt.

Ihr benötigt:

Stuckrosette aus Styrophor
Spezialkleber für Styrophor (z.B. von Pattex)
weißes Acryl (Tube)
weiße Wandfarbe
Cuttermesser
Pinsel

So wird`s gemacht:

Mit dem Cuttermesser ein Loch in die Mitte der Rosette schneiden. Diese Öffnung ist nötig, um die Lampe an einen Haken hängen zu können und mit dem Elektrokabel zu verbinden. 

Wenn alles passt den Rand der Rosette mit Kleber bestreichen und an die Decke kleben. Gut festdrücken! Wenn alles hält, den Zwischenraum zwischen Rosette und Decke mit der Acrylpistole füllen und glatt streichen. Wieder gut trocknen lassen!

Danach mit der gleichen Farbe wie die Decke die Rosette streichen. Mindestens zwei Mal, denn nur so sieht es fast aus wie echter Stuck. 
Wichtig: Die Oberfläche von Styrophor ist etwas glänzend und nicht ganz eben, deshalb muss Styrophor auch immer gestrichen weden. Das Ergebnis sieht sonst eher billig als chic aus und wer will das schon!!



Zur Formvollendung habe ich das Kabel noch nit weißem Baumwollstoff umwickelt.
Vielen Dank für`s Schauen und viel Erfolg beim Nachbauen.  

Ich freue mich jedenfalls riesig über mein gelungenes DIY-Projekt und bin in keiner Weise traurig darüber, dass das mit der Altbauwohnung nicht geklappt hat ;-))

Bis die Tage und herzliche Grüße,
Katja

Kommentare:

  1. Hallo Katja,

    also die Stuck-Rosette mit dem Kronleuchter sieht ganz zauberhaft aus.

    Total edel und elegant, nach dem Anstrich kaum noch vom echten Stuck zu unterscheiden.
    Großes Kompliment!

    Herzliche Grüße,
    Mary

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katja,
    ich bin auch begeistert, was Du da auf die Beine gestellt hast...wozu braucht man eine Altbauwohnung?! Der Leuchter mit der Stuck-Rosette sieht so wunderschön aus!
    GLG Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Super, liebe Katja! Alles was man will kann man erreichen! Wenn auch auf Umwegen! Hauptsache kreativ!
    Hab noch einen schönen Abend! Viele liebe Grüße und Wünsche!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katja, der Leuchter samt Rosette ist wirklich ein Prachtstück ! Sieht richtig klasse aus ! LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. HAllo Katja,
    das ist dir ja supergut gelungen!!! Macht einen ganz tollen romantischen Eindruck...

    GGLG, Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Katja,
    genau die gleichen Rosetten habe ich im letzten Jahr an drei Zimmer-Decken angebracht, als ich endlich alte Kronleuchter gefunden und Shabby Chic gestrichen hatte
    Leider wohne ich auch nicht in einem Haus mit alten Stuck
    Lieben Gruß
    Biggi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katja, das sieht ja klasse aus und ist Dir super gelungen. Wenn man keine Altbauwohnnung mit entsprechender Ausstattung hat (ich leider auch nicht, dann kann man auch mit Kreativität viel ausgleichen. Wirklich ein tolles Projekt! Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebste Herzensgrüße, Tini♥

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!