12. April 2011

12 von 12 im April, oder

 ...das wahre Leben!

Wie jeden Monat nehme ich euch wieder auf einen Rundgang mit durch unser Haus. 
Dieses Mal sind die Bilder weder dekorativ, gestylt noch wirklich ansehnlich. ABER..., sie alle spiegeln unser eigentliches Leben wider. Alles was sonst vor "Fotoshootings" aufgeräumt, geputzt und nett dekoriert wird, ist hier nicht zu sehen. Das wahre Leben sieht eben einfach anders aus. 
Da ich mich aber gerne selbst diszipliniere, sollen diese Fotos für mich ein Anstoß sein, mal wieder für Ordnung zu sorgen ;o)) 

*
Diesen Turm kennt wohl jeder..., ich warte und warte und warte und...dann fällt er irgendwann um. Und ich auch, vor Schwäche bei seinem Anblick...
 Der überbelegte Nachtschrank meines Mannes...ein klein wenig Platz ist doch noch...
 Auf dem Weg nach oben fällt man fast über die dort abgestellten Sachen. Praktisch so eine schmale Treppe...
 Im Büro sieht es voll nach anstrengender Arbeit aus, leider sitzt mein Mann so gut wie nie hier. Warum nur...?
 Der Arbeitstisch gegenüber sieht auch nicht besser aus. Da liegen Regale die schon seit Wochen an der Wand hängen sollten...Aber ich arbeite dort aber wirklich ;o)
 Wir befinden uns immer noch im selben Zimmer und werfen mal einen Blick hinter den Raumteile...*würg* das ist echt peinlich, Mädels! Da muss sich schleunigst was ändern...
 Auf dem Weg nach unten fällt mein Blick auf...
EINen Karateanzug, den Zweiten hat tatsächlich schon ein Heinzelmännchen geholt. Ich platze vor Stolz, meine Erziehung trägt Früchte....wow!

Das ist übrigens die Zeitung von Samstag. Leider bekommt sie keine Beine, um von selbst in die Papiertonne zu hüpfen...
 Von selbst schließt sich auch nicht das Loch in der Decke, welches beim Anbringen des Kronleuchters ganz plötzlich da war...
 Vier von diesen mega stylischen Designerleuchten hängen noch im Haus. Glaubt mir, irgendwann findet man auch die total klasse...
Anstatt die schöne Kiste aus dem alten Land mit Blumen & Co. zu bepflanzen, muss sie als Abfallbehälter her halten. Nicht, das das schon schlimm wäre...sie steht auch noch mitten in einem Beet, welches ich von der Küche direkt im Blick habe....
 Auch auf diesen Schandfleck schaue ich von der Küche aus. Seit gestern ist wenigstens der Sandkasten schon mal weg, den Rest entsorgt ein Kumpel. Hoffendlich kommt dem nicht wieder irgendetwas anderes dazwischen... Ab Samstag soll dort nämlich ein Kugelahorn stehen...Es bleibt spannend!
Ich danke euch für`s Schauen. Wer mehr sehen will, kann das hier tun.

Auf geht`s, was ich jetzt tun werde, ist wohl klar, Mädels? Überigens, ein weiterer positiver Nebeneffekt Kinder zu haben ist es, dass sechs Hände mehr schaffen als zwei. Ich höre sie schon stöhnen...

Bis die Tage, 
eure Katja

Kommentare:

  1. Liebe Katja! Danke, Danke, Danke! Für diese natürlichen Fotos.! Und schon fühlt man sich nicht so ganz allein.....bei mir sieht es ähnlich aus, aber ist halt das wahre Leben, oder! Du hast bestimmt mittlerweile schon aufgeräumt, ich hab es auf morgen verschoben! Einen wunderchönen Restdienstag wünscht dir Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ich musste grad lachen!! Das mit den Zeitungen vom Wochenende kenn ich! Muss ich nachher mal dringend entsorgen :-)
    Ein toller Post!!
    GGGLG Angelina

    AntwortenLöschen
  3. Toll ! Vielen Dank für diese " ungefakten" Bilder ! Immer wenn ich durch unser HAus laufe, in dem wir LEBEN, denke ich: ich bin mit sicherheit die einzige Bloggerin bei der so ein Chaos herrscht !
    ( Das soll aber nicht heißen, daß das, was Du da gezeigt hast unter "Chaos" fällt ).
    Ich finds gut auch mal das real life zu sehen,
    Danke !
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  4. oh JA!! leben pur... würde ich euch meinen schreibtisch zeigen - ihr würdet auch nach luft schnappen und wäsche gibts bei uns dreimal soviel: ein berg bügelwäsche - ein zusammenzulegender - und einer, der schon zusammengelegt aber noch nicht in den kästen verteilt ist ;-) !!
    schööööön zu sehen, dass es uns allen ähnlich geht ;-)

    lg nora

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja, och so schlimm ist es doch garnicht!!! Das sieht hier manchmal nicht anders aus! Aber für die Bilder räume ich *fast* immer auf:-), lg Anja

    AntwortenLöschen
  6. Das tut doch gut auch mal solche Bilder zu sehen. Sonst bekomme ich echt noch komplexe wenn ich immer und überall diese tollen aufgeräumten und gestylten Fotos sehe.
    Und wie ich sehe, bin ich da nicht alleine :-)

    Ach und ich finde auch dass es doch wirklich nicht so schlimm aussieht.

    LG
    Nessi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katja,
    d a n k e für diese echten Bilder!! Wie schön zu sehen, dass hinter all' unseren schönen Fotos auch "wahre" Menschen stecken...
    Ganz liebe Grüße, Vanessa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katja, toll das Du uns diese Bilder zeigst. Ich glaube solche Bilder kennen wir doch alle ! LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann auch nur sagen: TOLL! Absolut klasse, dass Du mal solche Bilder zeigst. Manchmal bekomme ich nämlich von all den gestylten Bloggerbilder Kopfschmerzen. Da sind Deine sooooooo wohltuend! DANKE!

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für diese autentischen Fotos. Passen ganz gut zu meinen. Wobei ich mein Arbeitszimmer niemanden zeigen würde, die Wahrheit ist einfach zu grässlich ;)

    LG Lucia

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Katja,
    das ist ja mal "der etwas andere" Post. Das eine oder andere habe ich wiedererkannt. Z.B. "DER Stuhl"! Aber Dein Stuhl sieht ja noch ordentlich aus. Zusammengelegt ist bei mir da gar nichts, und da liegen noch ganz andere Sachen....Der Badewannenrand eignet sich übrigens auch sehr gut für Klamotten!
    Ansonsten gehts bei uns eigentlich immer ziemlich ordentlich zu. Bei einem 2-Personen-Haushalt ist das ja auch nicht so schwer.
    ...und gut, das wir keine Treppen im Haus haben (grins). Nimm's locker!
    GLG Uschi

    AntwortenLöschen
  12. Dein Beitrag ist mir ein echter Trost! Bin seit kurzem auch mit dem Shabby- Virus infiziert und bewundere die entsprechenden Blogs.... hab aber immer gedacht: Schluck, so sauber und ordentlich bekommst du das nie hin! Aber jetzt bekommich wieder Mut, lach.... es sieht bei euch auch nicht immer und überall dekorativ aus, sonder durchaus bewohnt.

    LG
    MamaBeate

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Katja,
    jaaa,so ähnlich sieht es bei uns auch oft aus...und wir sind allein,die Kinder sind erwachsen und ausgezogen!
    Für Fotos wird immer aufgeräumt...aber so wie auf deinen Bildern,das ist Leben...wir wohnen ja auch.
    Bei uns sieht es nicht anders aus...auf dem Esszimmertisch stapeln sich die Zeitungen,in der Küche habe ich eine Ecke mit meinem Krimskrams und in unseren großen Keller können wir keinen reinlassen...da muß dringend aufgeräumt werden und mein schöner Garten ist zur Zeit eine Dauerbaustelle,da mein GG einen neuen Schuppen gebaut hat!
    Wie du siehst...es ist fast überall so !!!
    LG Annely

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Katja, ein Haus ist ja schliesslich kein Ausstellungslokal... man muss darin leben können!!! Und das macht ihr.
    Als unsere 4 Kinder noch kleiner waren, sah es bei mir noch viel "schlimmer" aus. Fast in jedem Raum ist man über Spielzeug gestolpert und bis die Kids gelernt haben ihre Sachen selber wegzuräumen hat's für meinen Geschmack viel zu lange gedauert. Jetzt ist die Älteste (23J) ausgezogen, die Nächste (21J) für ein Jahr im Ausland und die Jüngeren (17J und 14J) den ganzen Tag in der Schule. Manchmal wünsche ich mir das Chaos von früher zurück!!!!!!!
    Danke für diese ganz normalen Alltagsbilder
    Liebe Grüsse Marianne

    AntwortenLöschen
  15. Tja, so ist das, wenn man in seiner Wohnung auch lebt :-))) und das ist gut so!! Die Fotos könnten auch von mir sein.

    Liebe Grüsse Bitty

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Katja!
    Oh, ich finde es WUNDERVOLL zu sehen, dass Du auch nur eine ganz "normale" Hausfrau, Mutter, Sachenwegräumerin, Staubputzerin, Büglerin.... bist. Es beruhigt mich ungemein, dass es in der Bloggerwelt auch mal unaufgeräumt aussieht. Hab kein schlechtes Gewissen, Ihr "lebt" halt in Eurem zu Hause!
    Sei ganz lieb gegrüßt! ;o))))))))

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Katja,
    na da bin ich ja mal beruhigt, dass es nicht nur bei mir so aussieht :-) Also am Besten gefällt mir das Treppenfoto, denn genau die gleiche Funktion hat unsere Treppe auch. Alle Sachen die nach oben gehören und sich beim Aufräumen ansammeln, landen auf der Treppe. Nur leider nehmen meine lieben Kinderchen ihren Kram nicht mit hoch. Also liegt es dort, bis Mama alles wieder an seinen Platz räumt, weil ein Betreten der Treppe kaum noch möglich ist. ggrrrrr ##

    liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  18. Ui, na endlich nicht mal diese coolen romantisch aufgehübschten Shabby Räumlichkeiten, denn so wie bei Dir sieht das authentische Leben aus. Wir leben halt nicht in einer dekorativen Kulisse. Wun - der - bar! Viele Grüße von Cosmee

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Katja.
    Die Fotos sind super und bringen einem zum schmunzeln, that´s life und gut so.
    Sei herzlichst gegrüßt
    Barbara

    AntwortenLöschen
  20. Oh, 12 vom 12ten habe ich ja auch schon lange nirgends mehr gesehen...ja der ´´ganz normale Wahnsinn`` :-) so is es, das Leben :-)
    Schöner Post, zum schmunzeln!
    Lieben Gruß
    Esther

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!