17. März 2011

happy in bloom


  Ich weiß gar nicht so genau wer immer auf die Idee kommt mir Gutscheine von einer großen Parfümerie zu schenken. Seit einem Jahr schleppe ich 5 Gutscheinkarten mit mir herum und weiß nicht was ich davon kaufen soll. 

Bis gestern....

Nach der Arbeit hatte ich ein wenig Zeit und bin einfach mal in den Tempel der 1000 Düfte gegangen. Kaum hatte ich einen Fuß in der Tür bin ich auch schon angesprochen worden. Die perfekt geschminkte und frisierte Dame in blond hatte ihr Opfer gefunden. Und zwar MICH... Müde und abgekämpft von der Arbeit und dem Wetter entsprechend in Regenjacke gekleidet, wollte ich eigentlich nur mal so schauen. Weit gefehlt, denn sie zückte das erste Fläschchen aus dem am Eingang stehenden Regal, griff sich meine Hand und sprühte mir aus einer bonbonfarbenen Flasche die nach Bonbons riechende Wolke auf die Hand. Mein Gott, dachte ich, viiiiiiel zu blumig. Nach Atem ringend lehnte ich dankend ab, entriss ihr meine Hand und stürzte mich auf die Kosmetikartikel. Ohne groß zu überlegen griff ich nach Puder, Lidschatten und Nagellack. In jeder Drogerie hätte ich diese Sachen für einen Bruchteil des Geldes bekommen. Denn später, wenn man die Kosmetik im Gesicht hängen hat, sieht nämlich kein Mensch mehr wo man das Zeug gekauft hat. Ich sollte aber nicht so schimpfen und lieber dankbar für das kostenlose Shoppen sein.
Nach dem "Bezahlen" stieg ich auf`s Rad, fuhr leicht benebelt nach Hause und hatte immernoch diesen blumigen Duft in der Nase. Naja, was soll ich sagen,umso länger sich der Duft auf meiner Hand befand, umso angnehmer wurde er. Ich musste immer wieder daran schuppern.
Am Abend stand fest, den Duft MUSS ich haben. Am nächsten Tag bin ich genauso zielstrebig wie die Verkäuferin am Vortag an das Regal gestürmt und habe mir die Packung gegriffen. 

MEIN Parfum!!! 

Wenn ihr wissen wollt wie der Frühling riecht, dann probiert diesen Duft einfach mal aus. Leicht, belebend und erfrischend blumig! 
Und ich tu einfach so, als ob die perfekt ausgebildete und geschulte blonde Dame schon am Eingang wusste was mir gefällt. DANKE!!

*
Ich wünsche euch einen schönen Abend. Lasst es euch wie immer gut gehen.

Bis bald, herzlichst Katja

Kommentare:

  1. Hallo Katja,
    so eine Situation habe ich schon sooo oft erlebt. Ich habe mich in Deiner Geschichte gleich wiedergefunden. Schmunzel....
    GLG, Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katja,
    ach das haste aber süß geschrieben, vor allem, weil es mir genauso geht, ich habe zig Gutscheine einer Parfumerie und betrete diese Läden eigentlich nie ;-)
    Die Frau wusste eben was Dir gefällt, sie hat es sozusagen gerochen *lach*
    Liebe Grüßle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Ach, meine liebe Katja, was für eine wundervolle Geschichte, musste gerade so schmunzeln.

    Wenn ich mal in so einen Duft-Palast gehe fühle ich mich auch immer von oben bis unten "gecheckt"...*kicher* ich bin ja nie geschminkt und meistens auch nicht "aufgerüscht".

    Wenn ich dann was kaufe kommt an der Kasse unweigerlich die Frage "darf ich Ihnen eine Gesichtscreme zu Probe einpacken".... o.k., andere bekommen Parfum, ich was für mein schrumpeliges Gesicht.

    Dass Du einen tollen Duft gefunden hast, finde ich toll,das war die Sache doch Wert.
    Mich hat auch mal so ein perfekt gestyltes Wesen spontan angesprüht, als mein Mann sich einen Duft kaufen wollte..... dieses Parfum ist heute noch mein Lieblingsduft (leider sündhaft teuer, aber ich liebe ihn :-)

    Danke für die wundervolle Aufmunterung.

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein wunderschönes Wochenende, passt immer gut auf Euch auf.

    Alles, alles Liebe, ich drück Dich!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katja,

    eine schöne Schmunzelgeschichte hast Du uns da geschrieben und fast glaubte ich, Du hast über mich geschrieben...:-). Mir gefallen Parfums meist auch erst, wenn ich wieder zu Hause bin. Ein schönes schmunzliges Wochenende wünscht Dir trotz aller Japan-Tragödie Tini

    AntwortenLöschen
  5. ...kicher...genau so geht es mir auch....lach...Was aber noch viel schöner ist, wenn du es schaffst, die "Spritzer-Girls" aus der Fassung zu bringen. Als ich mir mein letztes Parfum gegönnt habe, fragte mich die nette Fachfrau, ob ich denn auch gerne einen "Duftverstärker" dazu hätte. Tja, da musste ich Ahnungslose mit den Schultern zucken, da ich keine Ahnung hatte, was das denn nun sein sollte. Jetzt halt dich fest: ein Duftverstärker ist ein Duschgel...lach...ohne Worte. Als ich der netten Dame dann zu verstehen gab, das ich mich ausschließlich mit Seife waschen würde....den Gesichtsausdruck hättest du sehen müssen....davon zehre ich noch heute. Ansonsten geht es mir wie Sonja, ich kriege auch immer was für's Gesicht...lach....
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön geschrieben und ich verspreche, den Duft auszuprobieren!!!

    Dann riechts hier am Deich vielleicht besser :-)

    Dufte Grüße vom deichkind*

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!