4. Juni 2010

Falls eine von euch den unbändigen Drang verspüren sollte, Lust auf Bügeln zu haben, kann sie sich gerne bei mir melden. Denn seit ich auf dem Flohmarkt den super gut erhaltenen und wunderschönen Wäschekorb aus Rattan erstanden habe, sammelt sich so einiges an.

Er ist wirklich sehr groß und es passt sooooo viel Wäsche hinein, das glaube ich immer kaum. Anstatt ein paar Teile sofort zu bügeln, sammle ich immer so lange bis ich dann später stundenlang am Bügelbrett stehe.
 
Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber ich sortiere die Bügelwäsche immer nach Familienmitgliedern. Zu erst sind die Kindersachen dran, dann meine und wenn mir dann so langsam die Puste ausgeht, kommen die Sachen meines Mannes an die Reihe. Wenn ich dann gar keine Lust mehr habe, werden seine Shirts nur noch von vorne gebügelt und anschließend ganz nach unten in den Schrank gelegt. Bereits gebügelte Shirts oben drauf und fertig. Den Rest des Glättens macht dann die Masse Shirts die oben auf liegt. Was mich wundert ist, dass er es noch nie gemerkt hat... *grins*. Der Trick scheint zu funktionieren, oder aber er sagt nichts, damit ich ihm nicht das Bügeleisen in die Hand drücke.


Wie ihr seht, habe ich heute noch einiges vor. Heute allerdings werde ich die Freiluft-Bügel-Saison eröffnen. Denn bei 20°C im Schatten wäre es eine Schande den halben Nachmittag im Wohnzimmer zu verbringen. 
Bis jetzt hat noch keiner freiwillig angefangen zu bügeln, also werde ich jetzt starten müssen.

*

Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende mit so wenig Arbeit wie möglich. 


herzlichst eure


Katja

Kommentare:

  1. Oh wow... der Korb ist sooo wunderschön! Da würde ich die Wäsche auch sammeln! *g* Mein Glück ist, dass ich nicht bügeln muss... warum erwähne ich hier lieber nicht! :)

    GGGLG Martina

    AntwortenLöschen
  2. ...der Korb ist wundervoll, liebe Katja. Ich gehöre allerdings zu den Menschen, die keine Bügelwäsche sammeln. Bei einem 5 Personenhaushalt ist das auch nicht ratsam...lach...Bügeln tu ich eigentlich auch ganz gerne, es hat sowas meditatives....
    Ich wünsche dir eine schönes Wochenende. Tut mir leid, dass ich mich so rar gemacht habe - ging leider nicht anders....
    Liebe Grüße
    Beate

    P.S.....hab aber jeden deiner Post gelesen - denn ich lieeeeebe sie einfach....

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja, danke für das Angebot, aber ich habe einen Riesenberg heute schon hinter mir. Ich habe auch einen seeehr großen Rattankorb und der war überquellend voll... aber lieben Dank, dass du auch an mich gedacht hast ;)

    Liebe Grüße

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katja! Freiluftbügeln klingt zwar toll, ist aber, glaub ich, nix für mich :-) ... Aber mit dem schönen Korb machts vielleicht ein bisschen mehr Spass! GGLG Johanna

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katja,
    ich hab schon bloß ein möglichst kleines Körbchen, aber ich kann es auch aufstapeln, daß der Berg noch mal so groß wird. ;-)

    Danke für den Tipp mit dem Freiluft-Bügeln, vielleicht ist das eine echte Alternative! ;-)

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
  6. Ich verstehe dich so gut. Mein lieber Gitarrenspieler holt meist abends das Bügelbrett hervor und nimmt den Kampf auf. Der bügelt sogar die Sachen, wie sie kommen (ich bügel ja erst immer die Kindersachen, Gr. 104 bügelt sich so rasch, dann meine und dann geht mir meist die Lust aus :-). Der Gitarrenspieler macht aber echt alles so, wie es kommt. Ist der nicht ein Knaller? Meiner! *haha* Aber den Korb, den hätt ich dennoch gern! Leider deiner. *oooch*
    Alles Liebe vom deichkind - ramona

    AntwortenLöschen
  7. Haha, sehr "tricky", wie Du so bügelst... T-Shirts des Gatten nur von vorne und dann zu unterst legen - sehr gut!! Das erinnert mich an etwas... von wegen Jeans, die nach 1 x Tragen stets gewaschen werden sollten... die glättete ich und tat sie auch wieder in den Schrank *hi*
    Aber Du hast recht, ich bügel auch zuerst die kleineren Kindersachen... das geht schnell und man sieht, was man geschafft hat..
    Ich hätte heute auch bügeln müssen, aber...
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  8. hallo Katja, als meine Jungs noch kleiner waren, habe ich das auch gemacht. Mitlerweile lohnt sich das nicht mehr, die Teile sind nicht mehr so klein.
    Am meisten hasse ich, die gebügelte Wäsche wieder in die Schränke zu packen. Ich hab heute auch viel gewaschen und gebügelt, bei dem schönen Wetter ist schon alles wieder abgearbeitet.
    Schönes Wochenende und
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Katja
    Ich habe auch noch 3 Körbe zu bügeln, aber meine Körbe sind nicht so schön wie deiner. So ein Rattankorb könnte ich auch gebrauchen, der macht doch das Bügeln irgendwie stilvoll.
    So, ich werde jetzt auch die Freiluft-BÜgelsaison eröffnen. Hab ein schönes Wochenende.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Katja,
    eigentlich bügele ich sehr gerne. Man kann seinen Gedanken nachhängen und sortieren. Was ich aber gar nicht mag ist das einräumen der Wäsche,aber dafür gibt es keine Alternative auch kein sammeln in einem tollen Korb.
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  11. So einen Korb habe ich auch hier stehen...vom Flohmarkt. Darin liegen aber genähte Taschen und Kleinigkeiten, die ich verschenke, verkaufe. Von meiner Großmutter habe ich einen eckigen Wäschkorb mit Henkel. Der dient einfach nur zur Deko.
    Die Bügelwäsche wohnt in einem noch größerem Korb ;-)
    Obwohl wir nur noch zu zweit sind...Wäsche ist nicht wirklich weniger da.
    Wünsch dir eine schönes Wochenende
    ohne Bügeln
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  12. Siehste, und ich bügele T-Shirts überhaupt nicht! Sie kommen nach der Wäsche für 15 Minuten in den Trockner und dann glatt auf die Leine. Für die meisten, aber auch für Jeans, reicht das völlig. Na ja, hübsch bestickte und mit Spitzen besetzte Blüschen würde ich natürlich nie dem Trockner überlassen. Leinen und gewebte Baumwolle kommen auf diese Art auch nicht gut raus, das muss ich leider auch bügeln.
    LG
    die Rabenfrau, die nächste Woche auch mal wieder an ihren angesammelten Berg muss

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!