22. Juni 2010

Liguster


Die Ligusterhecke unserer Nachbarn wird demnächst einem Bretterzaun weichen. Eigentlich finde ich einen Bretterzaun gar nicht so schlecht, denn die Hecke ist mittlerweile an die 2,50 Meter hoch und ist in den letzten Jahren sehr in die Breite gewachsen. An manchen Stellen ist sie so trocken, dass gar kein Blatt an den Zweigen hängt. Sie sieht also wirklich nicht mehr schön aus und lässt unseren ohnehin schon sehr kleinen Garten noch keiner wirken. Da nehme ich gerne einen Zaun aus Holz in Kauf. Den kann man ja auch hübsch begrünen. 
Was ich allerdings ohne Ligusterhecke mache weiß ich noch nicht, denn jedes Jahr zu gleichen Zeit, wenn die kleinen weißen Blüten ihre ganze Schönheit zeigen, bastle ich kleine Kränzchen aus ihnen. Die Blütenpracht ist leider nicht von langer Dauer, aber für die wenigen Tage lohnt sich die Arbeit auf jeden Fall und eine so hübsche Augenfreude im Haus zu haben, ist es mir wert.

*
Vielleicht habt ihr ja auch in der Nähe eine Lisgusterhecke und ihr mopst euch ein paar Blüten und probiert auch mal so zarte kleine Minikränze. Wer Lust hat, kann ja ein paar Bildchen von seinen eigenen Kränzen machen und mir bescheid sagen. Ich schaue sie mir dann sehr gerne an und die anderen finden es bstimmt auch sehr interessant.

Es macht jedenfalls irre viel Spaß. Ich wünsche euch gutes Gelingen und bis bald,

herzlichst

eure Katja

Kommentare:

  1. Hallo Katja!
    Das ist eine schöne Idee mit den Kränzen! Ich werde mal meine Augen offen halten, ob ich so eine Hecke finde. :) Und mich dann mal im Kranz binden üben! :o)
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. huhu katja....das ist ja ne tolle idee......und wie schn so ein kränzchen aussieht.....wow!!!!

    wir haben so eine ecke....mal schauen ob ich es schaffe ein kränzchen zu zaubern!

    danke für die idee!
    LG Anca

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katja,
    deine Kränzchen sind wirklich supi süß !
    Leider haben unseren Nachbarn den großen Ligusterbusch im letzten Jahr komplett entfernt - sehr zu meinem Ärger - ich hätte ihn gerne behalten !
    Aber ich werde nun offenen Auges mit dem Hund einen Spaziergang machen - sicher gibts woanders auch Liguster :o)
    herzliche Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katja,
    toll, Deine Kränze. Schöne Idee. Aus was man alles Kränze basteln kann....
    Sag mal, weil ich gerade rechts das Bild mit Deinem Olivenstämmchen sehe....hast Du den das ganze Jahr über im Haus oder ist das Stämmchen im Sommer draußen?
    Ich habe meinen jetzt raus, hätte ihn aber lieber drinnen (überlebt er das?)
    Schönen Abend,
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Leider habe ich auch keine Ligusterhecke in der Nähe ;) Aber diese süßen kleinen Kränzchen lassen sich ja eigentlich aus allem machen, das Kleinblüten oder Kleindolden hat. Goldig finde ich auch die kleinen Grünkränze mit Gänseblümchen dazwischen. Aber du hast leider auch Recht mit der Haltbarkeit... es sieht aber sooooo schön aus ;)

    Liebe Grüße

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  6. ......schööön!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Katja!

    Der Kranz ist wirklich toll geworden! Der gefällt mir SEHR SEHR gut! Ich wusste gar nicht, dass Liguster so hübsch ist!

    GGGLG vom Schneesternchen :)

    AntwortenLöschen
  8. Wow!!!!

    Wunderschön sind deine Lingusterkränzchen!!!!

    So eine tolle Idee!!!!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Katja,

    eine klasse Idee! Werde ich doch gleich mal ausprobieren, wenn ich wieder an einer Ligusterhecke vorbei kommen ;-)!
    Herzliche Grüße, von
    Jacqueline

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!