17. April 2010

klein, aber fein

Heute zeige ich euch mal wieder etwas weißes, etwas kleines weißes. 
Diese kleine Fußbank ist ein zufälliger Sperrmüllfund, aber leider war sie in einem so katastrophalen Zustand, dass ich lange überlegt habe, ob ich sie überhaupt mitnehmen soll. Von alter Farbe und abgeschrammten Ecken lasse ich mich ja nicht so schnell abschrecken, aber wenn der Holzwurm nur noch ein Gerüst aus Holzfasern übrig gelassen hat, zweifle selbst ich dann doch an der Durchführbakeit der Aufarbeitung. Da ich in unserer Familie der Jäger und Sammler bin, schleppte ich sie natürlich mit nach Hause. Wegschmeißen, oder verfeuern kann man sie ja immer noch.
Ich rückte den Beinen als aller erstes, die Sitzfläche war zum Glück tip-top in Ordnung, mit Holzwurmex zu Leibe und unterspülte die zerfressenen Gänge mittels einer Spritze und Kanüle. Nach diesem aufwendigen Prozedere versiegelte ich die Löcher mit Holzspachtelmasse und nach dem Trocknen wurde alles glatt geschliffen. Wenn ich ehrlich bin, bestehen die Bankbeine aus mehr Spachtelmasse, als aus Holz, aber die Mischung aus beidem macht sie wiederum sehr stabil. Jedenfalls kann man problemlos darauf sitzen, ohne Angst haben zu müssen sie bricht unter einem zusammen. Jetzt, nach dem Streichen, kann kein Mensch mehr erkennen wie viel Arbeit in so ein kleines Möbelstück wirklich gesteckt wurde. 
An solch kleinen Möbelstücken hänge ich ganz besonders, denn sie sind schnell weggestellt, umgestellt und neu dekoriert und sie sind eine schöne Erinnerung an viiiiiel Arbeit, die sich gelohnt hat. 

*
Heute soll es so richtig schön warm und sonnig werden. Macht euch einen schönen Samstag und alles Liebe,


Katja

Kommentare:

  1. Die Bank hast du ja prima hinbekommen. Man sieht tatsächlich nichts mehr vom Holzwurm. Einfach toll.
    GlG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katja,
    ich bein auch ein großer "Hocker-Fan" und kann an ihnen nicht vorbeigehen...
    Deiner hat eine tolle Größe!
    Ich wünsche Dir ein schönes sonniges Wochenende!
    LG, Imke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja,
    der Aufwand hat sich gelohnt, die Fussbank sieht wunderschön aus.
    Aber du hast recht, die Arbeit die darin steckt kann man natürlich nur sehen wenn man den alten Zustand kannte. Umso mehr wachsen einem solche Dinge, denen man zu so einem neuen Auftreten verholfen hat ans Herz und man ist zurecht stolz darauf!
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Jess

    AntwortenLöschen
  4. Genau der identische Hocker steht bei mir auch (inzwischen im Garten) und ist ebenfalls in den Beinen komplett vom Wurm zerfressen. Aber ich habe letztens entschieden: die Sitzfläche ist ok, aber die Beine werden ausgetauscht. Der Aufwand ist der Restauration ist riesengroß! Du hast dem Melkschemel traumhaft das Leben gerettet - er sieht wie neu und vor jeder "Melkerhand" aus!!! ;)

    Ganz liebe Grüße und beso

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja,solche Patienten kann ich auf dem Sperrmüll auch nie stehen lassen....Gut gelungen dein Hockerchen.
    GGLG Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Ist dir supergut gelungen!

    Viele Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Wow der Schemel würde mir auch gefallen..wos, das hast du echt super hinbekommen... ein riesen Kompliment... wünsch dir einen sonnigen Tag und glg Susi

    AntwortenLöschen
  8. Wow was für Herzblut Du in den wunderschönen Hocker gesteckt hast . Sieht toll aus. GLG Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Katja,
    ich hätte an dem Hocker auch nicht vorbei gehen können. (Kann man irgentwo bestimmt noch hinstellen...)
    Aber Du hattes ja wirklich viel Arbeit mit dem entwurmen. Da graut es mir auch immer davor wenn ich die kleinen Löchlein sehe, aus denen das Holzmehl rieselt. Und dann schaue ich tagelang nach, ob ich auch wirklich alle erwischt habe. Aber Deine Arbeit hat sich gelohnt, er sieht jetzt ganz großartig aus.
    Ein schönes Wochenende wünscht
    MANU

    AntwortenLöschen
  10. Echt schön geworden der Hocker! Was für eine Arbeit! Respekt!

    Ein sonniges Wochenende wünscht
    WohnSchwester

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Katja, ich bin das erste Mal bei Dir gelandet! Wunderhübsch hast Du es hier. Und was Du Dir für Arbeit mit der kleinen Bank gemacht hast!!! Aber sie sieht zauberhaft aus, und Du wirst sicherlich viel Dekofreude an ihr haben! Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Katja,
    der kleine Hocker fühlt sich bestimmt sehr wohl bei euch, so wie du ihn wieder aufgehübscht hast!!!
    Ganz liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Katja,
    das sich dieser Schemel in dein Herz geschlichen hat, kann ich verstehen. Er ist sehr schön geworden und wird dir viel Freude bereiten. lieben Gruß Maria

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!